Städtereisen Rumänien

Es gibt in Rumänien zahlreiche Städte, die für einen Städteurlaub in Frage kommen. So zum Beispiel die Hauptstadt Bukarest, die zwar geschichtlich gesehen noch relativ jung ist, aber in dieser kurzen Zeit eine sehr bewegte Geschichte hinter sich hat. Hotels bietet Bukarest in allen Preisklassen und jeder Qualiätsstufe - auch wer höchsten Komfort gewohnt ist, wird in Hotels wie dem Arc de Triomphe Hotel oder dem Venezia Boutique Hotel nichts vermissen. Internationale Standarts sind dort garantiert, von Breitband Internet zur unbegrenzten Nutzung über moderne Armaturen im Badezimmer bis hin zu modernst ausgestatteten Wellnesseinrichtungen wie Sauna und türkisches Dampfbad. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und kulturelle Einrichtungen können hier besucht werden. Wer die Stadt besucht, wird immer gut beschäftigt sein, denn es ist einfach immer etwas los. Zudem ist Bukarest sehr gut zu erreichen, kann sowohl mit der Bahn, mit dem Bus, dem Flieger oder auch mit dem Auto angefahren werden. Die Angebote für eine Städtereise nach Bukarest sind sehr günstig und bei den meisten Reiseanbietern zu bekommen.

Eine andere Stadt, die sich für eine Städtereise geradezu anbietet, ist Sibiu. Die Stadt war im Jahr 2007 zusammen mit Luxemburg die Europäische Kulturhauptstadt. Die Traditionen hier sind jahrhundertealt und das kulturelle Leben kann einfach nur als rege bezeichnet werden. Die Stadt ist ein wahrer Touristenmagnet und gehört zu den meist besuchten Städten des Landes. Auch die Region rund um Sibiu wird von vielen Touristen gern besucht. Vor allem die Altstadt von Herrmannstadt, wie Sibiu auf Deutsch heißt, lockt die Besucher aus ganz Europa an. Diverse Museen und zahlreiche Ausstellungen können besucht werden und Kunstliebhaber aus aller Welt kommen hierher. Die Stadt liegt zudem in der Nähe der Fagaras-Berge, die sich für einen aktiven Urlaub oder zumindest einen sportlichen Ausflug mit Trekking oder Wintersport anbieten.

Als drittes Highlight sei an dieser Stelle Schässburg genannt. Die Stadt wird auch als die Perle von Siebenbürgen bezeichnet und sie war einst eine der sieben Burgen, die in der Mitte des 12. Jahrhunderts gegründet wurden. Die Altstadt gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Zahlreiche Touristen strömen in jedem Jahr in diese Stadt, was aber auch damit zusammenhängt, dass Schässburg als die Stadt Graf Draculas bezeichnet wird, der in der Umgebung hier sein Unwesen getrieben haben soll.