Rumänien Reisen

Rumänien ist ein Land, das in der Reihe der Urlaubsländern schon immer eine ganz besondere Rolle gespielt hat. Es ist das „Land der orientalischen Düfte“ und das Land, dessen Hauptstadt als „Paris des Ostens“ bezeichnet wird. Es gibt Schlösser und Klöster, Kirchen und Burgen zu sehen. Die schöne Küste am Schwarzen Meer und das große Donaudelta bieten herrliche Naturerlebnisse. Die Karpaten sind hier das beherrschende Element und sie zeichnen die komplette Landschaft Rumäniens. Sie ziehen sich ähnlich einem großen Bogen durch das Land. Rund ein Drittel der Landschaft entfallen auf Gebirge, Hügel und Hoch- sowie Tiefebenen. Im Süden und Osten des Landes befindet sich die Walachei, das Donautiefland.

Besonders bekannt sein dürfte die nordwestliche Region in Rumänien, Transsilvanien. Hier liegt die Heimat des Fürsten Dracula, mit komplettem Namen Vlad III. Draculea. Er hat von 1431 bis 1471 gelebt. Diesen Herrscher gab es wirklich und er war die Vorlage für den Vampirroman und die Figur des Dracula. Zahlreiche Gruselgeschichten entstanden auf der Basis dieses Buches, wobei immer wieder Züge des echten Grafen verwendet wurde. Dieser regierte äußerst grausam und ließ zahlreiche Menschen durch das Pfählen hinrichten. 

In Rumänien herrscht heute eine stabile Demokratie und seit dem 01. Januar 2007 ist das Land sogar Mitglied der Europäischen Union. Im gleichen Jahr war die bei Touristen überaus beliebte Stadt Sibiu, zu deutsche Herrmannstadt, Europäische Kulturhauptstadt. Diesen Titel trug sie gemeinsam mit Luxemburg.

Ob im Sommer oder im Winter, Rumänien hat immer etwas zu bieten. So eignet sich die Küste des Schwarzen Meeres hervorragend für einen Badeurlaub oder einen Aktivurlaub, der mit zahlreichen Wassersportarten angereichert ist. Oder die Karpaten sind für den Skiurlaub geeignet. Natürlich können auch die diversen Städte im Rahmen einer Städtereise oder einer Rundreise besucht werden, die Sehenswürdigkeiten hier sind allesamt einen Besuch wert. Sogar spontan kann in den meisten Regionen ein Urlaub gemacht werden, denn meist ist es auch kurzfristig noch möglich, eine Unterkunft zu finden – mit Ausnahme der touristischen Hochburgen in der Hauptsaison.